20. Mai 2018

Knut Kuckel

Journalist / Publizist / Mediennetzwerker. Blogs, die ich schreibe:
Knut Kuckel - Persönliches Webportal
Medien News Blog" informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation.
→ Mieming.online - Regionales Mediennetzwerk aus Mieming in Tirol.
→ Tirol.bayern - Grenzgänger und Gipfelstürmer

Wer es noch nicht weiß, sieht es überall - Mittenwald ist die Stadt der Geigenbauer. Foto: Knut Kuckel

Bayerntourauftakt in Mittenwald – Himmel voller Geigen

Zum Bayerntourauftakt zeigt sich Mittenwald in Oberbayern von seiner schönsten Seite. Ein "Himmel voller Geigen". Hier ist der Geigenbau daheim. Das sehen die Gäste der 923 Meter hoch gelegenen Marktgemeinde im Landkreis Garmisch-Partenkirchen auf den ersten Blick. "Mittenwald, da ist Musik drin", sagt eine staunende Besucherin vor dem Geigenbaumuseum.

Im oberbayerischen Mittenwald sind Geigenbauer nicht selten auch Maskenschnitzer. Foto: Knut Kuckel/tirol.bayern

Mittenwald – Im 18. Jahrhundert Zentrum des Geigenbaus

Mittenwald war im 18. Jahrhundert ein bedeutendes Zentrum des Geigenbaus. Und auch heute ist das Handwerk und seine Produkte überall im Ort präsent. Man hat beim Besuch der Marktgemeinde den Eindruck, dass Mittenwald nach wie vor vom Geigenbau lebt. So oder so.

Maibaum in Mittenwald am Obermarkt, Foto: Knut Kuckel/tirol.bayern

Angekommen in Mittenwald – Schneeregen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt

Schneeregen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. In Bayern sagt man dazu "Sauwetter". Was so derb klingt, fühlt sich genauso an. Meine Bayerntour startet genau genommen in Tirol. Über die Grenze bei Scharnitz fahre ich noch ein paar Kilometer weiter nach Mittenwald. Gönne mir im Gasthof Stern erstmal etwas "Warmes fürs Herzerl und Baucherl".