Reportagen und Dokumentationen

»Tirol.bayern« dokumentiert Erlebnisse und Begegnungen aus den beiden Nachbarländern in Österreich und Deutschland. Als Grenzgänger und nicht selten auch als Gipfelstürmer. Und um die Geschichten hinter den Geschichten zu entdecken.

»Tirol.bayern« dokumentiert Erlebnisse und Begegnungen aus den beiden Nachbarländern in Österreich und Deutschland. Als Grenzgänger und nicht selten auch als Gipfelstürmer. Und um die Geschichten hinter den Geschichten zu entdecken. 

Die Tirol.bayern-Blogger sprechen auf ihrem Weg mit den Menschen, interessieren sich für Hintergründe, für Gemeinsamkeiten der Nachbarn zweier Länder, die in ferneren Zeiten auch Feinde waren. Stichwort "Tiroler Volksaufstand". 1809 wehrten sich die Tiroler unter Andreas Hofer gegen die bayerisch-französischen Besatzer.

Am Berg Isel bei Innsbruck, wo heute Skispringer aus aller Welt um sportliche Erfolge wetteifern, kämpften 1809 einfache Tiroler Bauern und Handwerker mit Heugabeln und Sensen gegen 15-tausend schwer bewaffnete bayerische Soldaten. Es war das blutigste Gemetzel in der bayerisch-tirolerischen Geschichte.

Obwohl Österreich und Bayern vorher schon Verbündete waren, im Krieg von 1800 gegen Frankreich. National wurde auf beiden Seiten die Geschichtsschreibung glorifiziert. Auch andere europäischen Völker wehrten sich gegen die Herrschaft Napoleons. Der Aufstand der Tiroler machte ihnen Mut.

Heute gedenken Tiroler, Südtiroler und Bayern gemeinsam dieser dunklen Zeiten und haben längst ihre alten Gemeinsamkeiten wiederentdeckt: gemeinsame Sprache, gemeinsame Volkskultur und gemeinsame historische Wurzeln.

Das Gemeinsame der Tiroler und Bayern überwiegt heute erfreulicherweise.

In Kultur und Wirtschaft geht es nicht im Alleingang. Es ist reizvoll, sich mit Tirol.bayern den Geschehnissen beider Länder zu widmen. In Tagebuchform und fortschreibend. Dabei suchen wir persönliche, kulturelle und künstlerische Kontakte zwischen dem "Land im Gebirge" und Bayern.

Knut Kuckel, der Herausgeber des Blogs Tirol.bayern, ist Journalist / Publizist / Blogger /Mediennetzwerker. Gelernter Radiojournalist. Berufliche Stationen: Belgischer Rundfunk (BRF), Südwestrundfunk, SWR, Hessischer Rundfunk (hr).

Persönliches: „Schreiben, fotografieren, Menschen treffen, mich einzulassen – das sind Herausforderungen in meinem Leben. Dabei immer unabhängig bleiben . Das war mir gestern so wichtig wie heute. Wenn ich in Tirol oder Bayern unterwegs bin, treffe ich Menschen, bin dabei leicht zu erkennen. Weil ich im positiven Sinne neugierig bin, mich gerne auf Gespräche einlasse und Leute schätze, die sich ihren Charakter bewahrt haben.“

Meistgelesen

Google+